Blog

News, Ideen, Tipps & neuste Updates rund um OpenProject

Tipps 

Warum ist Datenschutz so wichtig für eine Projektmanagement-Software?

Eine globale Umfrage von Gartner Inc. ergab, dass 88 % aller Unternehmen weltweit ihre Mitarbeiter ermutigen, von zu Hause aus zu arbeiten, da sich der Corona-Virus exponentiell ausbreitet. Damit nutzen immer mehr Unternehmen Software, um Projektteammitglieder, die von verschiedenen Standorten aus arbeiten, miteinander zu verbinden. Dies wiederum schafft Cyber-Bedrohungen, die versuchen, die Unternehmen auszunutzen, die keine umfassende Sicherheitsstrategie haben.

Gefährdete Daten

Aber warum sollten Sie sich darüber Gedanken machen?
Projekte erzeugen riesige Datenmengen, die sicher und geschützt gespeichert werden müssen. Daten über:

  • Projektbeteiligte
  • Geschäftsprozesse
  • Kunden
  • Mitarbeiter
  • Lieferanten
  • Geistiges Eigentum

wird in einer Projektmanagement-Software erfasst, verarbeitet und gespeichert. Und diese Daten sind Ihr Kapital, das Sie schützen und privat halten wollen. Wenn Ihre Daten nicht sicher sind, können Sie sie nicht privat halten.

Ein Grund für die Cyber-Bedrohung ist die zunehmende Arbeit von zu Hause, wodurch Mitarbeiter von außerhalb des Netzwerks auf Daten zugreifen und diese freigeben. Das macht ihre Geräte anfälliger für Ransomware und Cyberangriffe, die Anmeldedaten stehlen.

Mögliche Konsequenzen im Falle einer Datenverletzung

Verliert Ihr Unternehmen die Kontrolle über seine Daten, drohen nicht nur Bußgelder wegen Datenschutzverletzungen, sondern es kann auch zu einem Reputationsschaden und damit zu einem Verlust von Kunden und Umsatz kommen.

Rechtsstreitigkeiten

Wenn Sie mit Daten arbeiten und den Datenschutz nicht richtig eingerichtet haben, riskieren Sie Datenschutzprozesse, von Sammelklagen wegen Datenschutzverletzungen über Fälle mit Verstöße gegen Bundes- und Landesdatenschutzgesetze, bis hin zu behördlichen und staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen und Durchsetzung.

Bußgelder

Rechtsstreitigkeiten können zu Geldstrafen führen, die Sie nicht unterschätzen sollten. Hacks und Datendiebstähle, aufgrund von schwacher Sicherheit, Vertuschung oder vermeidbaren Fehlern können Ihr Unternehmen erhebliche Summen kosten. Die Aufsichtsbehörden nehmen Organisationen, die Verbraucherdaten nicht richtig schützen, immer ernster.

Der gute Ruf

Wenn Daten nicht ausreichend geschützt sind und in die falschen Hände geraten, können Identitäten gestohlen, ein Kreditwürdigkeit ruiniert, ein Verbraucher von wichtigen Tools ausgesperrt, Geschäftsgeheimnisse von Konkurrenten entdeckt werden – und mehr. Dies führt zu einer unmittelbaren Krise für die Organisationen und Personen, deren Daten gestohlen wurden. Und sie werden das Vertrauen in die Organisation verlieren, von der die Daten gestohlen wurden. Folglich führen Mund-zu-Mund-Propaganda und schlechte Presse zu einem Reputationsverlust.

Implikationen für Ihre Projektmanagement-Software

Reduzieren Sie Ihre Projektkosten, indem Sie die oben genannten Risiken vermeiden und den richtigen Datenschutz einrichten. Seien Sie vorausschauend, halten Sie sich immer auf dem Laufenden über sich entwickelnde Vorschriften und schulen Sie Ihre Teams zum Thema Datenschutz.
Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie die richtige Projektmanagement-Software auswählen, die Ihre Daten richtig schützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.